Pfarrei St. Martin Arnschwang
mit Expositur Walting
 



Umgang mit Kindern mit leichten Krankheitssymptomen

Information des Bayerischen Staatsministeriums für Familie und Soziales

Aufgrund des fragilen Infektionsgeschehens und insbesondere zum Schutz der Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen galt im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebs seit dem 1. Juli 2020, dass Kinder mit Symptomen einer akuten, übertragbaren Krankheit die Kindertageseinrichtungen nicht betreten dürfen.

Mit dem 1. September erfolgt – bei stabilem Infektionsgeschehen – die Rückkehr in den Regelbetrieb.

Aus epidemiologischer Sicht ist bei leichten Krankheitssymptomen von Kindern dann ein Ausschluss aus der Kindertagesbetreuungseinrichtung nicht länger erforderlich. Um auch künftig bei einer ungünstigen Entwicklung des Infektionsgeschehens einen präventiven Ausschluss von Kindern schon bei leichten Krankheitssymptomen zu vermeiden, ist vorgesehen, örtlich begrenzt nach Maßgabe eines Stufenplans zu reagieren.

Welche Stufe vorliegt bzw. wie auf welche Gefährdungslage zu reagieren ist, können Sie hier nachlesen:



Ende der zettelwirtschaft im Kinderhaus

Eltern erhalten Nachrichten und Termine ab sofort per Smartphone-App

Seit 01.07.2020 können die Eltern Nachrichten und Informationen über das Kinderhaus kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone erhalten.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab sofort zur Verfügung. Näheres erfahren die Eltern im Kindergarten bei Frau Katrin Mühlbauer und Ihren Team. Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“. Eltern, die ausdrücklich keine App wünschen, können sich ohne Mehraufwand alle Informationen und Termine auch per Email zusenden lassen.

KiGa App.pdf (613.25KB)
KiGa App.pdf (613.25KB)

Nähere Informationen finden Sie unter http://kita-info-app.de oder in folgender Erklärung:


Einladung zum Elternabend in das Kinderhaus St. martin

Der Elternabend für die Eltern der Kinder, die im Kindergartenjahr 2020/2021 ins Kinderhaus aufgenommen werden, findet – wie geplant –

am Montag, 29.06.2020

um 19.30 Uhr

im Kinderhaus statt.

 Wir halten uns an die Abstandsregeln und teilen die Eltern in zwei Gruppen auf.

Auf zahlreiche Teilnahme freuen wir uns!!!!

Mundschutz bitte nicht vergessen (wenn alle sitzen, kann dieser abgenommen werden – wir bereiten die Plätze dementsprechend vor!)


Eingeschränkter Regelbetrieb zum 1. juli 2020

Ab dem 1. Juli 2020 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich

Die bislang noch bestehenden Betretungsverbote werden nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert.

Damit gehen wir von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb über.

Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung wieder regulär besuchen dürfen, sofern sie:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind, und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen

 Somit freuen wir uns, auch unsere Minis wieder bei uns im Kinderhaus begrüßen zu dürfen!!!

Das teiloffene Konzept findet bis auf weiteres keine Anwendung – die Kindergartenkinder werden von einem festen Personenkreis in den jeweiligen Stammgruppen betreut.


Liebe Kinderhauskinder!


Wir vermissen euch ganz fest!!!  Gebt uns ein Zeichen, dass auch ihr an uns denkt und schmückt unseren Holzzaun vom Kinderhaus!

Wir sind schon gespannt!!!!


ES IST NOCH GAAAAAAANZ VIEL PLATZ!!!!

AUF GEHT’S – WERDET KREATIV!!!!!!!


Betretungsverbot bis einschließlich 30.06. verlängert

Aber Ausweitung der Notbetreuung ab dem 15. Juni

Die Notbetreuung wird (wenn das Infektionsgeschehen das zulässt) ab dem 15. Juni 2020 ausgeweitet, für:

  • Kinder, die zum Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden (Mittelkinder)
  • Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen, also im September 2020 in den Kindergarten wechseln
  • deren Geschwisterkinder, bzw. die in einem Haushalt miteinander leben und in derselben Einrichtung betreut werden, dürfen ebenfalls ab 15.06.2020 wieder betreut werden.

Wie weisen darauf hin, dass die Inanspruchnahme der Notbetreuung dazu führt, dass zu bezahlende Kinderhausbeiträge wieder abgebucht werden.


Aufgepasst!!!

Die Kindergarten- und Krippenkinder unseres Kinderhauses dürfen sich ab Dienstag, 03.06.2020 ihren persönlichen Überraschungsbrief beim Kinderhaus abholen.

Es werden in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Kisten nach Gruppen sortiert vor die Eingangstüre gestellt.

Jeder Brief ist mit einem Namen versehen – bei gleichen Vornamen bitte unbedingt auf den Nachnamen achten!!!

Eltern der Mittelkinder und der Krippenzwerge, die im September 2020 in den Kiga wechseln erhalten zudem einen Info-Brief.

Wir hoffen der Vorschlag im Brief gefällt euch genauso wie uns!!!

Bleibt’s gsund!!!

Liebe Grüße

Euer Team des Kath. Kinderhauses St. Martin Arnschwang


Kinderhausteam braucht Verstärkung

Pädagogische Fachkraft gesucht

Die Kath. Kirchenstiftung St. Martin in Arnschwang sucht für sein Kinderhaus St. Martin in Arnschwang

ab 01. September 2020 eine Pädagogische Fachkraft für die Gruppenleitung (Kindergarten) am Vormittag mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 30,00 Stunden.

Das Arbeitsverhältnis ist vorerst befristet bis 31.08.2021. Die Anstellung wird nach ABD vergütet.

Ihre schriftliche Bewerbung und Fragen richten Sie bitte an:

Kath. Kinderhaus St. Martin
z.H. Frau Katrin Mühlbauer
Im Moos 9

93473 Arnschwang

oder an folgende eMail-Adresse: st-martin.arnschwang@kita.bistum-regensburg.de


Betretungsverbot bis 14.06. verlängert

Verstärkung der Notbetreuung

Eine Notbetreuung für die Vorschulkinder und deren Geschwisterkinder (sofern diese auch regulär in unserer Einrichtung betreut werden) ist ab 25.05.2020 zu den gewohnten Betreuungstagen und -zeiten im Kinderhaus wieder möglich.

Das Kinderhausteam freut sich auf sie!!!


Überraschung für die Kinderhauskinder

Jedes Kind kann sich ein Tüterl abholen

Die Kindergarten- und Krippenkinder unseres Kinderhauses dürfen sich an einem der folgenden Tage ein persönliches Überraschungstüterl beim Kinderhaus abholen:

   Freitag, 15.05.2020
   Montag, 18.05.2020
   Dienstag, 19.05.2020
   Mittwoch, 20.05.2020 

Es werden in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Kisten nach Gruppen sortiert (Vorschulkinder, Zwergerl, Wichtel, Schrazl) vor die Eingangstüre gestellt.

Jedes Tüterl ist mit einem Namen versehen - bei gleichen Vornamen bitte unbedingt auf den Nachnamen achten!!!

Vorschulkinder-Eltern erhalten zudem einen Brief.

Eine Bitte an die Vorschul-Eltern: Auch für die Vorschulkinder ist ein Schreiben beim Elternbrief enthalten - bitte dieses erst an die Kinder geben, wenn sicher ist, dass sie ab 25.05.2020 kommen dürfen (Pressekonferenz!!!) - um unnötige Enttäuschungen zu vermeiden!

Wir hoffen der Inhalt gefällt euch!!!

Bleibt´s gsund!!

Liebe Grüße

Euer Team des Kath. Kinderhauses St. Martin Arnschwang


Bilderbuch über Corona für Eltern

Zum Ausdrucken oder auf dem PC zu Lesen

Ben wünscht Euch allen Durchhaltevermögen, Kraft und Kreativität in den Zeiten des Coronavirus! 

Freut Euch über die schönen Momente. Viel Spaß bei der Geschichte, Ihr könnt sie gerne anderen weiterschicken.

Alles Gute von eurem Kinderhausteam          


Homepage des Bay. Staatsministeriums für Familie und Soziales

Kindertagesbetreuung - Aktuelle Informationen zum Coronavirus


Was Eltern wissen müssen in Bezug auf Kindertageseinrichtungen.

Auf dieser Seite erhalten Sie alle aktuellen Informationen und Informationsblätter in Bezug auf die Kindertagesbetreuung zum Nachlesen und Herunterladen.



Neue Bäume als künftige Schattenspender

Bäume wurden von Martin und Andrea Schuh gespendet

Seit 24.04.2020 können sich die Kinder des Kinderhauses St. Martin über zwei neue Bäume beim Kinderhaus Spielplatz freuen.

Sie sollen den Spielplatz noch natürlicher machen und in einigen Jahren unseren Kleinen beim Spielen viel Schatten spenden.

Das Kinderhausteam und die Kirchenverwaltung Arnschwang bedanken sich sehr herzlich bei der Firma Garten- und Landschaftsbau Martin Schuh aus Furth im Wald für die Spende!


Neuigkeiten für Eltern von Kinderhauskindern

Bayerische Staatsregierung verändert Regeln für Notbetreuung

Die Bayerische Staatsregierung hat am 21.03.2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation den Infobrief für die Eltern angepasst.

Schreiben der Staatsregierung
Betretungsverbot
200321_Informationsblatt_fur_Eltern_aktualisiert.pdf (150.84KB)
Schreiben der Staatsregierung
Betretungsverbot
200321_Informationsblatt_fur_Eltern_aktualisiert.pdf (150.84KB)

Änderungen hat es vorallem bei den Voraussetzungen für eine Notbetreuung bei Eltern in der Pflege oder im Gesundheitswesen gegeben. 


Staatsregierung ordnet Betretungsverbot an

Kinderhaus St. Martin bietet bei systemkritischen Berufen Notbetreuung an

Die Bayerische Staatsregierung hat am 13.03.2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation ein Betretungsverbot für Kinder in unserem Kinderhaus angeordnet.

Dieses besteht von Montag, den 16.03. bis Sonntag, den 19.04.2020

Eltern, die in systemkritischen Berufen tätig sind haben Anspruch auf eine Notbetreuung.

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und die Sicherstellung öffentlichen Infrastrukturen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Wichtige zusätzliche Details:

Schreiben der Staatsregierung
Betretungsverbot
Infoblatt für Eltern.pdf (216.69KB)
Schreiben der Staatsregierung
Betretungsverbot
Infoblatt für Eltern.pdf (216.69KB)


Infoblatt des Kinderhauses
Coronavirus
Coronavirus_Info_1.pdf (282.65KB)
Infoblatt des Kinderhauses
Coronavirus
Coronavirus_Info_1.pdf (282.65KB)

Wir sind im Kinderhaus unter der Telefonnummer 09977/362 erreichbar - hinterlassen Sie bitte entweder in unserer Sprachbox eine Rückrufbitte mit Angabe Ihrer Telefonnummer oder wenden Sie sich an folgende e-mail-Adresse:  muhlbauerkatrin@gmail.com

Frau Mühlbauer wird sich umgehend bei Ihnen melden.


Spieleangebot für die Zeit des Betretungsverbotes

Falls Ideen für Spiele und Ideen gegen die Langeweile während der Kinderhaus freien Zeit gesucht werden:

Spieleideen
Vorschläge des Kinderhausteams
Spielideen.pdf (1.62MB)
Spieleideen
Vorschläge des Kinderhausteams
Spielideen.pdf (1.62MB)


Ideen gegen die Langeweile
Vorschläge des Kinderhausteams
Ideen gegen Langeweile.pdf (506.52KB)
Ideen gegen die Langeweile
Vorschläge des Kinderhausteams
Ideen gegen Langeweile.pdf (506.52KB)


FFW Nößwartling spendet für das Arnschwanger Kinderhaus

Die Kinder freuen sich über neue Spiele und Spielsachen

Am 13. Febr. 2020 überreichte die FFw Nößwartling dem Kinderhaus St. Martin eine Spende in Höhe von 500 Euro.  Dieser stolze Betrag stammte aus dem Erlös der Dorfweihnacht und der Christbaumversteigerung.

Mit einer Abordnung der Vorstandschaft war die FFw ins Kinderhaus gekommen. Kinderhausleiterin Katrin Mühlbauer und die Kinder begrüßten die Gäste und bedankte sich herzlich. Bereits im Vorfeld wurden von der Spende Spiele sowie Spielsachen für die Kinderkrippe und den Kindergarten angeschafft.

Das Kinderhausteam und die St. Martinsgemeinde sagen den Nößwartlingern ein herzliches "Vergelt´s Gott"!

(Bild: Peter Hartl)


Am Samstag ist Anmeldetag am Kinderhaus St. Martin

Es werden auch Nachmittagsplätze angeboten

Alle Kinder, die im kommenden Kindergartenjahr das Kinderhaus besuchen möchten kommen am Samstag, den 25.01.2020 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr zum Anmeldetag im Kinderhaus vorbei.

Wir bieten sowohl Krippen- als auch Kindergartenplätze und Vormittags- sowie Nachmittagsplätze an.

Wenn Eltern vorhaben, ihr Kind während des Kindergartenjahres (September 2020 bis August 2021) im Kinderhaus einzugewöhnen, möchten diese sich auch zum Anmeldetag vorstellen. Erfahrungsgemäß kann es sehr schwierig werden während des laufenden Kindergartenjahres einen Platz zu bekommen.

An diesem Tag können die Kinder angemeldet werden. Die Mitarbeiterinnen des Kinderhauses stehen zum Kennenlernen und für Fragen bereit. Natürlich kann dabei auch das Kinderhaus besichtigt werden.

Wichtig: Bitte bringen Sie zur Anmeldung das gelbe U-Heft und den Impfpass des Kindes mit.

Auf ein Kennenlernen freut sich das Team des Kath. Kinderhauses St. Martin